Finanzgericht

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

(Franz Kafka)

Wir vertreten sie kompetent und fachkundig vor dem Finanzgericht


Unsere Tätigkeit gegenüber den Finanzbehörden ist stets auf Vermeidung einer finanzgerichtlichen Auseinandersetzung gerichtet. Eine Prozessvermeidung erspart Kosten und Risiken. Eine solche lässt sich häufig im finanzbehördlichen Einspruchsverfahren durch eine umfassende Recherche der Rechtssprechung, durch Erörterungstermine vor der Finanzbehörde oder durch den Abschluss tatsächlicher Verständigungen erreichen.

Sollten diese Bemühungen jedoch erfolglos bleiben, da die Finanzbehörde hartnäckig auf ihrem zweifelhaften Standpunkt beharrt, führen wir für Sie die gerichtliche Auseinandersetzung vor dem Finanzgericht.

Vor dem Finanzgericht zählt nicht nur das materielle Steuerrecht, sondern vor allem die vertiefte Kenntnis des Prozessrechts sowie die Kunst der Darstellung des eigenen Rechtsstandpunktes in Wort und Schrift.

Steht ein streitiger Sachverhalt zur Aufklärung, so geben wir die Leitlinien vor, indem wir die notwendigen Beweisanträge stellen und vorhandene Beweismittel vollumfänglich ausschöpfen.

Steht ein nichtstreitiger Sachverhalt zur Aufklärung – hier sind Rechtsfragen streitentscheidend – führen wir eine umfassende Recherche der Rechtssprechung und Literatur durch. Wissenschaftliche Arbeitsweise, eine klare Darstellung des eigenen Rechtsstandpunktes sowie eine Auseinandersetzung mit Gegenauffassungen sind entscheidend für den Erfolg.

So können vor dem Finanzgericht Fehler vermieden und die Prozessführung in sichere Bahnen gelenkt werden.

Aufgrund unserer interdisziplinären Qualifikation können wir dieses Anforderungsprofil an eine finanzgerichtliche Prozessführung für Sie in besonderer Weise erfüllen.


Zu unserem Leistungsprofil im Bereich der finanzgerichtlichen Prozessführung gehören insbesondere:

  • Prozessvermeidung durch kompetente Vertretung im finanzbehördlichen Rechtsbehelfsverfahren

  • Prüfung und Beratung zu den erwartenden Prozessrisiken im Vorfeld eines finanzgerichtlichen Prozesses

  • Führung des finanzgerichtlichen Prozesses

  • Abwehr finanzbehördlicher Vollstreckungsmaßnahmen während eines finanzgerichtlichen Prozesses durch Führung des außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahrens zur Aussetzung der Vollziehung der angefochtenen Steuerbescheide